07. Januar 2018
Entspannungsverfahren für Krebspatienten können Stress und Angst reduzieren, die bei den meisten der Betroffenen mit der Diagnose und den notwendigen Behandlungen einhergehen.
09. Dezember 2017
Wenn Worte fehlen - Bilder der Seele Die Diagnose Krebs kann eine Flut von Gefühlen auslösen. Gerade in einer schweren gesundheitlichen Krise, kann das Malen ein gewinnbringender Ausgleich sein. Wir freuen uns sehr, dass die Bilder mittlerweile auch in Arztpraxen Anklang finden und ausgestellt werden. Die Kurse finden auch im nächsten Jahr wieder in der Katholischen Familienbildungsstätte am Innenhafen statt.
03. Dezember 2017
Wir freuen uns sehr! Am 06.06.2018 kommen die Künstler Sträter, Bender, Streberg und Keßler erneut zu einem Benefizabend zugunsten der Krebsberatung in Duisburg zusammen. Brauchen Sie noch ein Weihnachtsgeschenk? Mit den Erlösen dieses humorvollen Abends unterstützen Sie unsere Arbeit zugunsten der Krebspatienten, die unsere Hilfe benötigen.
15. Oktober 2017
Unsere Vision: wir möchten für mehr Betroffene und für ihre Angehörigen erreichbar sein und auch für die, die ein weiteres Mal zu uns kommen wollen.
09. September 2017
Wir haben die 300 Stimmen erreicht und sind sogar noch auf den 10. Platz hochgerutscht. Vielen Dank allen die für uns gestimmt haben.
05. August 2017
Mit Methoden des Neuro Linguistischen Programmierens (NLP) kann man sich bei emotionalen und auch kleineren körperlichen Unpässlichkeiten gut selber helfen. Ein Versuch ist es wert. Diese kleine Anleitung gab es im Newsletter von nlp-kaiserswerth.
25. Juli 2017
Eine Krebsdiagnose wirkt sich auf das Leben der gesamten Familie aus. Auch Angehörige stellen sich viele Fragen zum Umgang mit den Betroffenen und stellen das eigene Befinden zurück.
09. Juli 2017
Es lohnt sich bei einer Krebserkrankung die eigene Ernährungsweise einmal zu überprüfen. Gesundes Essen und Genuß schließen sich nicht aus.
27. April 2017
Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen sind bei Krebspatienten ein häufiges Phänomen. Schuld daran ist wohl weniger die Chemotherapie als vielmehr die psychische Belastung, der die Patienten nach der Diagnose ausgesetzt sind. Nach einer Chemotherapie berichten viele Krebspatienten über Probleme mit dem Gedächtnis, mit der Wortflüssigkeit und der Konzentration. Diese kognitiven Störungen werden subjektiv oft als dramatisch erlebt, so Dr. Kerstin Hermelink, München, auf dem...