Austausch für Angehörige von Menschen mit einer Krebserkrankung

Eine Krebsdiagnose wirkt sich auf das Leben der gesamten Familie aus. Auch Angehörige stellen sich viele Fragen zum Umgang mit den Betroffenen und stellen das eigene Befinden zurück.

mehr lesen

Geringere Gesamtmortalität bei fettarmer Ernährung und mehr Bewegung

Es lohnt sich bei einer Krebserkrankung die eigene Ernährungsweise einmal zu überprüfen. Gesundes Essen und Genuß schließen sich nicht aus.

mehr lesen

Das Konzept vom Chemo-Brain ist widerlegt

Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen sind bei Krebspatienten ein häufiges Phänomen. Schuld daran ist wohl weniger die Chemotherapie als vielmehr die psychische Belastung, der die Patienten nach der Diagnose ausgesetzt sind. Nach einer Chemotherapie berichten viele Krebspatienten über Probleme mit dem Gedächtnis, mit der Wortflüssigkeit und der Konzentration. Diese kognitiven Störungen werden subjektiv oft als dramatisch erlebt, so Dr. Kerstin Hermelink, München, auf dem...

mehr lesen