Geringere Gesamtmortalität bei fettarmer Ernährung und mehr Bewegung

Frauen, die sich fettreduziert ernähren und dafür mehr Obst, Gemüse und Getreideprodukte verzehren, leben nach einer Brustkrebserkrankung signifikant länger als Frauen unter Standardkost, so das Ergebnis einer US-Studie.

gelesen in der Springer Medizin, veröffentlicht von Frau Dr. Christine Starostzik am 04.07.2017

Eine Studie der Uni Heidelberg besagt, dass die Frauen, die nach einer Brustkrebserkrankung regelmässig 2 x 45 Minuten in der Woche Ausdauersport treiben, ein um 25 % geringeres Rückfallrisiko haben. Das Fazit aus diesen Studien ist eine alte Weisheit:

Prinzipell ist eine gesunde ausgeglichene Ernährung kombiniert mit Sport die beste Vorsorge gegen einen Rückfall.

 

Falls Sie Fragen zu Ihrer spezifischen Ernährungsweise haben, wenden Sie sich an Ihren betreuenden Facharzt, der Sie persönlich und Ihre vielleicht notwendigen Umstellungen bei der Zubereitung Ihrer Speisen am Besten einschätzen kann.